Twitter lockert 140-Zeichen Regel

Na endlich – am 19. September gab Twitter über seinen eigenen Kanal bekannt, die 140-Zeichen-Grenze zu lockern und gibt somit den Nutzern erstmals, seit der Entstehung des Portals, die Möglichkeit mehr Inhalt pro Nachricht zu teilen.


Was genau ändert sich?

Seit der Gründung im Jahre 2006 sind Beiträge auf dem Microbloggin-Dienst Twitter mit einer Begrenzung von 140 Zeichen versehen. In den vergangenen Jahren wurde immer mal wieder spekuliert, dass Twitter die Zeichenbegrenzung erhöhen oder gar komplett entfernen könnte. Nun geht das Unternehmen den ersten Schritt in diese Richtung. Anders als bisher werden Fotos, Videos und GIFs nicht mehr zu den verbleibenden Zeichen dazugezählt. Nutzer haben somit also die Möglichkeit trotz eingefügtem Medium, Ihre vollen 140 Zeichen für den Text zu verbrauchen. Ähnlich sieht es bei den Zitaten (Retweets) aus. Auch hier wird der ursprüngliche Text nicht mehr zu den erlaubten Zeichen hinzugezählt.

Twitter versucht mit dieser Maßnahme geschickt, den Usern mehr Freiheiten einzuräumen ohne dabei auf ihr Hauptmerkmal zu verzichten. Wir begrüßen diesen Schritt und freuen uns darauf künftig ein wenig mehr für euch schreiben zu können.

Auf der Suche nach Social-Media-Marketing?

Wir übernehmen das gerne für Sie!

Zum Kontaktformular

Bleibe immer auf dem laufenden!
JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN.

Werden Sie Fan von WorkoutSeven

80% DER KUNDEN INFORMIEREN SICH IM INTERNET.

BEEINDRUCKEN SIE IHRE KUNDEN AUCH ONLINE.